Meine Fotogeschichte
"
              

 

Meine Ausrüstung:

Nikon D300S
Nikon MB D10 mit Nikon EN-EL4A
AF-S Nikkor 70 - 300mm 1:4,5 - 5,6 G VR
AF-S Nikkor 18 - 200mm 1:3,5 - 5,6 G ED VR
AF-S Nikkor 50mm 1:1,4 G
AF Nikkor 85mm 1:1,8 D
  (mein Lieblings-Objektiv für Handball)
SIGMA 70-200mm 1:2,8  EX DC HSM II
SIGMA 10-20mm 1:4-5,6 DC HSM
Nikon SB-700



Meine kleine Fotogeschichte
(von Roland Hohmann 2009)

Begonnen habe ich meine "Fotografenkarriere" mit einer Olympus E400, mit dem Standardobjektiv Zuiko 14-42mm 1:3,5- 5,6 als Schnäppchen gekauft im Media Markt. Voller Stolz habe ich meine erste Digitale Spiegelreflexkamera nach Hause gebracht. Die ersten Aufnahmen waren schlichtweg eine Katastrophe und mir wurde bewusst, hier hast du noch viel Arbeit vor dir. Üben, üben, üben, war die Devise, nach 3 Monaten intensivem Studium diverser Internetforen, Büchern und Handbücher habe ich mich in die Halle gewagt um meine Jungs beim Handball zu fotografieren. Ein neuer Star am Sportfotografenhimmel ist nun geboren... dachte ich. Das Fazit war erschütternd, es wurde sehr schnell klar, dass ich mit meinem Wissen, dieser Kamera und Ausstattung in den Sporthallen nicht weit kommen werde. Der neue Star schlug knallhart auf den Boden der Realität auf.

Meine Probleme im einzelnen waren unterbelichtete Bilder, an Serienaufnahmen mit einer Verschlusszeit jenseits der 1/320 war gar nicht zu denken, ISO 800 rauschte wie das Mittelmeer, selbst ein Sigma 30mm 1:1,4 hatte nur bedingt Verbesserung gebracht.

Die Entscheidung war klar, ich musste noch mehr an meinem Wissen feilen und es musste evtl. eine andere Kamera ins Haus!

Bei einem Handballtunier der Bezirksauswahl Wiesbaden kam dann die entscheidende Begegnung der dritten Art. Ich stand wieder in vorschriftsmäßiger Haltung auslösebereit am Spielfeldrand, da gesellte sich ein Vater von einem Mitspieler meines Sohnes mit einer Nikon D700 neben mich. Staun !!!

Er kontrollierte seine Fotos und ich schaute ihm dabei über seine Schulter. Ich wollte nicht wahrhaben, was ich hier sah ! Brillante, gestochen scharfe Fotos, Top Belichtung, und Serienaufnahmen im Takt einer Nähmaschine, ISO 3200 !!! Diese Kamera kam klar von einem anderen Stern (zumindest was der Preis angeht, im Vergleich zu meinem Mediamarkt Schnäppchen). 

Neugierig stellte ich meine Fragen und mir wurde immer mehr klar, hier redest du gerade mit einem Profi. Auf meine Frage, was ich an meinem Equipment ändern müsste, um die gleichen Fotos wie er mit der D700 machen zu können, ist er erst gar nicht eingegangen. Ok, war höflich, außerdem was hätte er denn schon sagen können, mir war spätestens zu diesem Zeitpunkt klar, dass meine Kamera für meine Aufgaben nicht geeignet war. 

Der Zufall wollte es, dass der besagte Vater ein Fotofachgeschäft in Frankfurt am Main (GM Foto) besitzt. Endlich hatte ich einen Ansprechpartner, welcher mir wertvolle Tipps aus der Praxis geben konnte. Ich saugte sein Wissen auf wie ein Schwamm. In weiteren Gesprächen wurde mir alles geduldig erklärt, was für Sportfotografie wichtig ist, die verschiedenen Features der Kameras, die Belichtung, die ISO-Werte, der Weißabgleich, Fokus etc. Nach dem Auswerten aller Informationen war für mich klar, dass mein Weg zu Nikon führt, mein Geldbeutel empfahl mir eine Nikon D90!

Die Nikon D90 kam mit den klassischen "must have" Nikkor Objektiven, gekauft bei GM-Foto, ins Haus. Ausschlaggebend für den Kauf bei GM Foto in Frankfurt/M. war, eine auf meine Bedürfnisse perfekte abgestimmte Beratung (ist heute leider nicht mehr selbstverständlich). Der Weg zum Fachhandel hat sich mehr als ausgezahlt, man hat sich Zeit genommen und die wichtigste Frage gestellt, welche im Vertrieb gestellt werden muss: " Was willst Du genau mit der Kamera machen? "  

Ich wurde zum glücklichsten fotografierenden Menschen, ich machte endlich die Bilder, welche man(n) auch gerne vorzeigt. Meine Frau und meine Söhne waren anfangs das Objekt der Begierde (eine neue Kamera muss natürlich ständig ausgiebig getestet werden). Mein Gesicht wurde nur beim Essen gesehen, ansonsten war immer ein dunkles Gehäuse im Vordergrund. Nichts war vor mir sicher, ob Abends im Wohnzimmer das lichtstarke 50ziger, oder tagsüber das 70-300, oder beim Spaziergehen das 18-200, immer war die Kamera am Auge. Nachdem ich die ganze Familie gründlich genervt hatte und die D90 nicht mehr mein Leben beherrschte, außer an Wochenenden in der Halle und bei einigen anderen Events, kehrte so langsam wieder Normalität und Ruhe in unser Haus ein, bis ....

das Handballtunier in Oberursel kam, neben mir ein Canonträger ..., ich hörte wie der "Kollege" Serienbilder durchlaufen ließ. OK. da war´s wieder, der eingangs erwähnte Nähmaschinensound !!!

Um es kurz zu machen, ich bin nun dort gelandet, wo ich hin wollte und besitze endlich, die für mich perfekte Kamera, die D 300 S.
______ Über diese Homepage ____
 
Diese Homepage dient nur privaten
und nicht kommerziellen Zwecken.
Kommerzielle Inhalte im Forum und
Gästebuch werden vom Administrator
gelöscht.
Werbung
 
"
______ PRESSE ______________
 
Der Betreiber dieser Homepage ist ein eingetragenes Mitglied im Deutschen Verband der Pressejournalisten.
_____JUGEND BUNDESLIGA______
 


 
Insgesamt waren bisher 28767 Besucher (71433 Hits) auf dieser Seite
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=